Publication
Cover of publication

Chancen & Neuigkeiten – wie Künstliche Intelligenz den Energievertrieb verändert

Portrait of Marc Sauthoff
Senior Partner
Frankfurt Office, Zentraleuropa
+49 69 29924 - 6550
7. November 2019

Mit Analytik und Künstlicher Intelligenz (KI) zur Optimierung des Kundenportfolios

KI ist die Antwort auf die Nutzung der Digitalisierung für den Energievertrieb, sodass Kosten gesenkt werden und die Marge steigt.
KI ist die Antwort auf die Nutzung der Digitalisierung für den Energievertrieb, sodass Kosten gesenkt werden und die Marge steigt.

KI ist ein „Game Changer“ für den Energievertrieb

Der Energievertrieb ist im Wandel. Faktoren wie wechselwillige Kunden, Klimaschutz und Wettbewerber sorgen vor dem Hintergrund der Digitalisierung dafür, dass sich der Vertrieb in der Energiebranche grundlegend verändert. Vertrieb muss neu gedacht werden und bekommt durch KI neue Möglichkeiten. Durch eine qualifizierte Datenanalyse können Kundeninteraktionen und -reaktionen neugestaltet und das Kundenportfolio optimiert werden.

"Mit KI erreichen wir im Energievertrieb eine unvergleichliche Optimierung der Marge bei gleichzeitiger Senkung der allgemeinen Verwaltungskosten."
Portrait of Lennart Lohrisch
Principal
München Office, Zentraleuropa

Wie wird Künstliche Intelligenz im Energievertrieb eingesetzt?

Marktdaten und Kundenattribute werden mittels Machine-Learning-Verfahren so weit analysiert, dass die Kommunikation mit dem Kunden zielgerichteter wird – Targeting. Ein weiteres Ziel stellt die individuelle Preisfindung dar. Grundversorgungskunden fallen hier zwar weg, aber im Bereich der Sonderverträge ergeben sich so neue Möglichkeiten, die auf die Bedürfnisse der Kunden perfekt abgestimmt sind – Individual Pricing. Im Bereich Kundenbindung werden werthaltige Kunden durch verschiedene Maßnahmen dazu animiert, beim Energieversorger zu bleiben – Loyalty. Mit KI lassen sich durchweg alle Prozesse effizienter gestalten, was die Gesamtkosten erheblich senkt.

Wie wirkt sich KI auf die Geschäftsprozesse aus?

KI trägt nach Prognosen zu einer zusätzlichen Wertschöpfung von bis zu 2,5 Mrd. Euro pro Jahr bei, wobei sich diese Marge nur auf die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz bezieht. Das verbesserte Targeting erweist sich sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich als der Bereich mit dem stärksten Wachstumspotenzial. Neben den Werbungskosten für Neu- und Bestandskunden lassen sich durch den Einsatz von KI auch die operativen Verwaltungskosten über ein Drittel senken.

Der Weg mit KI im Energievertrieb

Zunächst sollten die Potenziale für den größten Wertbeitrag von KI im Vertrieb identifiziert werden. In einem weiteren Schritt folgt die Planung und dann gilt es, das Modell zu realisieren. So wird jeder individuelle Energievertrieb vom Einsatz von KI profitieren. KI ermittelt schließlich wechselgefährdete Kunden und ermöglicht es, mit geeigneten Maßnahmen und Angeboten zu reagieren, um diese zu halten.

Chancen & Neuigkeiten – wie Künstliche Intelligenz den Energievertrieb verändert

{[downloads[language].preview]}

Erleben Sie den Energievertrieb neu! KI verändert den Vertrieb besonders auch im Bereich Targeting und schafft, richtig eingesetzt, zusätzliche Marge.

Veröffentlicht November 2019. Vorhanden in
Das könnte Sie auch interessieren
Portrait of Lennart Lohrisch
Principal
München Office, Zentraleuropa
+49 89 9230 - 8347
Portrait of Marc Sauthoff
Senior Partner
Frankfurt Office, Zentraleuropa
+49 69 29924 - 6550