Publication
Cover of publication

Der Global Compact der Vereinten Nationen

4. Oktober 2016

Roland Berger hat seinen 4. UN Global Compact Report veröffentlicht. Der Global Compact ist eine Initiative der Vereinten Nationen. Sie wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen, um die Globalisierung sozialer und ökologischer zu gestalten. Roland Berger ist seit 2012 Teil dieser Initiative. Der Bericht beschreibt die Fortschritte unseres Unternehmens in den verschiedenen Bereichen und dokumentiert unser Engagement für die Grundsätze des Global Compact in Bezug auf Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung.

Die Einhaltung dieser Vorgaben ist für viele Rahmenvereinbarungen, Ausschreibungen und Projektvorqualifikationen bei weltweit tätigen Kunden und internationalen Organisationen obligatorisch. Der UN Global Compact (UNGC) Bericht ist hier ein weithin anerkannter Berichtsstandard.

Zahlreiche Regelungen des Global Compact werden bereits im deutschen oder EU-Recht behandelt. Doch mit der Einhaltung der UN-Standards geht Roland Berger einen Schritt weiter. So haben wir in unseren 10 Commitments beispielsweise verbindliche Richtlinien für ethisches Verhalten in unseren Geschäftsbeziehungen festgelegt und erwarten, dass sich alle Mitarbeiter und Partner damit einverstanden erklären.

In ihren Berichten sollen Global Compact-Teilnehmer über bisherige Errungenschaften berichten, den aktuellen Stand zusammenfassen und weitere Ziele in Bezug auf die vier Handlungsfelder des Compact benennen.

Zu den in unserem Report für die Jahre 2015 und 2016 aufgeführten Leistungen zählen unter anderem die Einrichtung eines internen Netzwerks für lesbische, schwule, bisexuelle und Transgender-Kollegen sowie ein neuer Evaluationsprozess, den wir eingeführt haben, um die Feedback-Qualität weiter zu verbessern und unsere Beurteilungen noch objektiver zu gestalten.

Auch unsere Bemühungen für mehr Nachhaltigkeit in Deutschland werden in dem Bericht erwähnt. Dazu gehört beispielsweise, dass immer mehr Mitarbeiter umweltfreundliche Mobilitätskonzepte nutzen oder Videokonferenzen veranstalten, anstatt zu reisen.

Mit seiner Mitgliedschaft im UN Global Compact ist Roland Berger gut gerüstet, den Anforderungen der bevorstehenden europäischen Regulierung gerecht zu werden.

blue background
Studie

Der Global Compact der Vereinten Nationen

{[downloads[language].preview]}

Veröffentlicht Oktober 2016. Vorhanden in