Publication
Cover of publication

Krankenhaus-Studie Österreich 2015

Portrait of Roland Falb
Senior Partner, Managing Partner Austria
Vienna Office, Zentraleuropa
+43 1 53602-100
17. Februar 2016

Die wirtschaftliche Lage österreichischer Krankenanstalten wird sich in den nächsten Jahren weiter verschlechtern: Obwohl ein Großteil der Krankenhäuser den Umsatz in 2014 steigern konnte, ist knapp die Hälfte der Krankenanstalten in ihrer Erwartung hinsichtlich der zukünftigen Umsatzentwicklung eher zurückhaltend – nur wenige erwarten für 2015 ein positives Jahresergebnis.

Fast alle Krankenhäuser wirken der angespannten wirtschaftlichen Situation mit Maßnahmen zur Ergebnis- und Kostenoptimierung entgegen, die sie auch über die nächsten Jahre begleiten werden. Das ist eines der Ergebnisse der neuen Roland Berger-Studie zum Thema "Ergebnisverbesserung in österreichischen Krankenanstalten". Befragt wurden Vorstände und Geschäftsführer der größten Krankenhäuser in Österreich.

blue background
Studie

Krankenhaus-Studie Österreich 2015

{[downloads[language].preview]}

Status-Quo bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Ergebnisverbesserung in österreichischen Krankenanstalten

Veröffentlicht Februar 2016. Vorhanden in
Portrait of Peter Magunia
Partner
Stuttgart Office, Zentraleuropa
+49 160 7443-587