a part of

a part of START.ING 2016

Über das Event

23. bis 26. Juni 2016 in München

Die Teilnehmer entwickelten eine Zukunftsstrategie für Airbus Helicopters, den größten zivilen Helikopterhersteller der Welt und erlebten live, wie Beratung funktioniert.

Dabei bearbeiteten sie einen realen Beratungsauftrag und tauchten in eine faszinierende Kombination von Wirtschaft und Technik ein. Sie lernten den Beruf des Unternehmensberaters aus erster Hand kennen und verbrachten mit uns drei spannende Tage. "Ready for takeoff"!

Engineers experience consulting
Das Projekt

Unsere Mobilität unterliegt derzeit einem rasanten Wandel. Während traditionelle Transportmöglichkeiten an Bedeutung verlieren, entstehen neue Transportkonzepte und Firmen, nicht nur im Automobil-, Bahn- und Busbereich, sondern auch in der Luft- und Raumfahrt.

Eine der technisch anspruchsvollsten Disziplinen in der Branche ist der Hubschrauberbau. Welche Auswirkungen haben aktuelle und zukünftige Mobilitätstrends auf den größten zivilen Helikopterhersteller der Welt, Airbus Helicopters.

Werden Helikopter in Zukunft autonom fliegen? Wird der Helikopter das Auto als wichtigstes Transportmittel des Individualverkehrs ablösen? Welche weiteren technologischen Konzepte werden sich durchsetzen? Wie wird sich die Wettbewerbslandschaft durch diese Trends verändern? Und wie kann ein Unternehmen wie Airbus Helicopters an diesem Wandel nicht nur teilnehmen, sondern als Sieger hervorgehen? Auf welche Produkte gilt es sich jetzt zu fokussieren? Und wie kann sichergestellt werden, dass heutige Investitionen im Einklang mit der definierten Zukunftsvision stehen?

Der Kooperationspartner

Airbus Helicopters, eine Division der Airbus Group, stellt die weltweit effizientesten zivilen und militärischen Hubschrauberlösungen zur Verfügung.
Über 3.000 Kunden in 154 Ländern betreiben insgesamt circa 12.000 unserer Hubschrauber und absolvieren dabei jährlich über 3 Millionen Flugstunden.
An seinen Standorten beschäftigt Airbus Helicopters mehr als 22.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete in 2015 einen Gesamtumsatz von 6,8 Milliarden Euro.

Der Auftrag

Gemeinsam mit erfahrenen Beratern von Roland Berger entwickelten die Teilnehmer im Team eine konkrete Zukunftsstrategie für Airbus Helicopters und stellten diese anschließend der Geschäftsführung unseres Kunden vor. Nur die beste Strategie konnte die hochkarätige Jury überzeugen und damit ein Beraterteam zum Erfolg führen!

start.ing 2016-Teilnehmer mit dem Roland Berger Team bei Airbus Helicopters
Experience Report
Portrait of Thomas Rosenzweig: Teilnehmer start.ing2015
Thomas Rosenzweig: Teilnehmer start.ing2015
Ich bin Thomas und habe Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen studiert. Im letzten Semester meines Studiums suchte ich nach Möglichkeiten die Welt der Strategieberatung besser kennen zu lernen und stieß auf die Ausschreibung für start.ing2015. Der Fokus lag auf der Case Study, deren Ergebnisse vor Vertretern von Roland Berger und des Kunden präsentiert wurden.

Darüber hinaus wurden wir in Consulting Skills geschult und haben eine Werksbesichtigung beim Kunden gemacht. Unvergesslich war auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm.
Nach den positiven Eindrücken von Roland Berger, den Tätigkeiten als Berater sowie vor allem den Kollegen, bewarb ich mich dann für den Festeinstieg.

Seit Februar 2016 arbeite ich im Competence Center Operations Strategy. Mein erstes Projekt in den USA habe ich schon hinter mir, dabei fanden sich auch direkt Inhalte von start.ing2015 in Form eines Product Tear-Down Workshops wieder.
Seien Sie dabei

Bei uns erleben Sie Beratung live

Bei start.ing2016 gewannen die Teilnehmer wertvolles Know-how für ihren Einstieg in die Wirtschaft. Sie trainierten in Präsentationen mit ihren Ideen zu überzeugen und wandten das Gelernte bei einem realen Beratungsauftrag an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft an. Gemeinsam mit Roland Berger und Airbus Helicopters entwickelten sie eine Zukunftsstrategie für eine der technisch anspruchsvollsten Branchen!

Beraten heißt, neue Wege gehen, sich immer wieder auf neue Fragestellungen, Situationen und Lösungen einlassen. Eine Strategie zu entwickeln ist ein Prozess, bei dem man seine Ideen ständig diskutieren, überdenken und sein ursprüngliches Konzept auch schon einmal auf den Kopf stellen muss. Um für den Kunden die beste Strategie zu finden, musste jeder im Team seinen Standpunkt und seine Perspektive einbringen.

Zusammen mit anderen Ingenieuren aus Deutschland und der Schweiz entwarfen die Teilnehmer in kleinen Teams kreative Strategien. Dabei standen ihnen erfahrene Beraterinnen und Berater zur Seite.

Wir luden die Teilnehmer von start.ing2016 nach München ein. Sie erlebten an einem Sommerwochenende die Vielfalt der bayrischen Landeshauptstadt und lernten das Headquarter von Roland Berger kennen. Wir zeigten ihnen, in einzigartiger Umgebung wie wir bei Roland Berger arbeiten.

München - Heimat und auch heute noch der größte Standort von Roland Berger. Natürlich bleibt während start.ing auch Zeit, die Stadt kennen zu lernen

Wir sind stolz auf unser neues Headquarter in der Münchner Heimat. Von einigen unserer favorisierten Hot-Spots können Sie sich selbst überzeugen. Tauschen Sie sich mit anderen Studierenden aus und lernen Sie unsere Mitarbeiter auch persönlich kennen. Sie werden feststellen: Jeder von uns bringt einen anderen Hintergrund und seine eigene Persönlichkeit mit. Genau das macht Roland Berger aus. It´s character that creates impact!

Donnerstag, 23. Juni 2016

Wir starteten mit einem gemeinsamen Kennenlernen am Donnerstagabend. Dort trafen die Teilnehmer die Vertreter von Airbus Helicopters und das Roland Berger-Team.

Beim gemeinsamen Abendessen konnten in entspannter Atmosphäre Kontakte zu den weiteren Teilnehmern und unseren Mitarbeitern geknüpft werden. Im persönlichen Gespräch konnten alle Fragen rund um das Beraterleben gestellt werden. Die Kollegen berichteten, warum sie sich für Roland Berger als Arbeitgeber entschieden und wie sie selbst den Berufsstart erlebt haben.

Freitag, 24. Juni 2016

Am zweiten Veranstaltungstag lernten die Teilnehmer das "Handwerkszeug" eines Beraters kennen.

Sie nutzten die Gelegenheit und trainierten Ideen überzeugend zu präsentieren und Analysen durchzuführen. Sie erweiterten ihren fachlichen Horizont und fanden heraus wie sie ihre technischen Kenntnisse bei uns einbringen können.

Am Nachmittag konnten sich unsere Teilnehmer bei einem Besuch des deutschen Airbus Helicopters Hauptquartiers in Donauwörth ein detailliertes Bild machen, wie unser Kooperationspartner an der Entwicklung des Helikopters der Zukunft arbeitet.

Gemeinsam ließen wir den Abend in einzigartiger, EM-Zeit würdiger Kulisse gemütlich ausklingen.

Samstag, 25. Juni 2016

Die Eindrücke des Freitags nutzten unsere Teilnehmer am dritten Veranstaltungstag: Sie wandten ihr erlerntes Know-how bei einem realen Beratungsauftrag an.

Sie vertieften ihre Branchenkenntnisse und gaben ihrem Konzept den letzten Schliff. Erfahrene Berater unterstützten sie dabei. Bei der anschließenden Präsentation ihrer Ergebnisse gilt es, die Jury von ihrer Strategie zu überzeugen.

Das Gewinnerteam darf sich über ein Praktikumsangebot bei Roland Berger freuen!

Selbstverständlich kam auch der Spaß nicht zu kurz, zumal ein Projektabschluss gebührend gefeiert werden sollte. Nach einem gemeinsamen Abendessen und der anschließenden Siegerehrung starteten wir ins Münchner Nachtleben.

Sonntag, 26. Juni 2016

Nach einem ausgiebigen Frühstück traten die Teilnehmer am Sonntagmorgen die Heimreise an. Wir hoffen, dass sie viele Kontakte, Eindrücke und Anregungen von start.ing2016 mitnehmen konnten.

Ihr Profil

Wen suchen wir?

Sie sind Universitätsstudent (w/m) ab dem zweiten Semester, Absolvent oder Doktorand bzw. Professional mit bis zu zwei Jahren Berufserfahrung und haben einen ingenieurwissenschaftlichen Hintergrund. Idealerweise haben Sie bereits Auslandserfahrung gesammelt sowie erste Praktika absolviert.

FAQs

Noch Fragen?

Read more
START.ING 2016

Be a part of START.ING2016

Contact us

Our event team for start.ing2016

Portrait of Magdalena Fath
Magdalena Fath
HR contact
Munich Office, Central Europe
+49 89 9230-8514