Die Transformation des digitalen Kerns

Die Transformation des digitalen Kerns

9. Juni 2021

Wie ein robuster digitaler Kern Wettbewerbsvorteile für Unternehmen schafft

ZUGEHÖRIGE EXPERTISE

Digital

Viele Unternehmen haben bislang einen großen Bogen um den digitalen Kern gemacht

In den vergangenen zehn Jahren haben viele Unternehmen den Einsatz innovativer digitaler Werkzeuge auf die Randbereiche ihrer Organisation beschränkt. Anstatt in einen robusten digitalen Kern zu investieren, experimentierten sie mit innovativen Geschäftsmodellen und neuen Technologien in „Hubs“, „Labs“ oder Piloteinrichtungen. Derweil blieb der Kern des Unternehmens unangetastet. Nach einem Jahrzehnt digitaler Transformation und veränderter Strukturen sind jetzt viele unserer Kunden in eine Sackgasse geraten, in der ihre Legacy-Systeme ihre strategische Freiheit einschränken, anstatt Fortschritte zu ermöglichen.

Ein starker digitaler Kern ist das Rückgrat des Unternehmens

Ein starker digitaler Kern hat weitreichende Auswirkungen auf die aktuelle und künftige Geschäftstätigkeit eines Unternehmens. Eine größere Produkt- und Servicevielfalt, neue Arbeitsweisen, ein hohes Maß an Datentransparenz und die Fähigkeit, sich schnell an Krisen wie die Coronavirus-Pandemie anzupassen, erfordern einen starken und robusten digitalen Kern. Dieser wichtige Teil der IT-Architektur unterstützt jede Organisation von innen heraus und ist die Voraussetzung für eine höhere Flexibilität und einen stärkeren Fokus auf das Benutzer- und Kundenerlebnis sowie das Kundenverhalten.

Die Implementierung eines robusten digitalen Kerns erfordert:

  • eine Änderung der Prozesse! Schlanke, optimierte und harmonisierte Geschäftsprozesse sind die Grundlage für Automatisierung sowie für Differenzierung und Prozessexzellenz.
  • eine hochmoderne Systemlandschaft, die das Unternehmen mit robusten Funktionen, Daten in nahezu Echtzeit sowie kunden- und benutzerfreundlichen Oberflächen über alle Kanäle hinweg unterstützt.
  • die enge Zusammenarbeit zwischen dem Business und der IT-Infrastruktur, um ein System zu entwickeln und zu betreiben, das den Anforderungen und Plänen des Unternehmens entspricht.

"Ein leistungsfähiger digitaler Kern ist die Voraussetzung für flexible und effiziente Geschäftsprozesse."
Portrait of Frederik Hammermeister
Partner
Frankfurt Office, Zentraleuropa

Jetzt ist die Zeit zu handeln

Ein starker digitaler Kern erfordert die gleichzeitige Optimierung der Geschäftsprozesse und der IT-Landschaft. Häufig wird dazu ein Relaunch des eingesetzten Enterprise Resource Planning (ERP) Systems durchgeführt, das die größte betriebswirtschaftliche Software des Unternehmens ist.

Die meisten großen Unternehmen in Kontinentaleuropa nutzen das ERP-System von SAP, das seit kurzem in der vierten Generation (S/4HANA) zur Verfügung steht. Dieses ERP-System basiert auf der In-Memory-Datenbank HANA und verfügt über eingebaute intelligente Funktionalitäten. Durch den Einsatz intelligenter Automatisierung sowie einer breiten Palette von cloudbasierten Funktionen hilft es, Geschäftsprozesse zu modernisieren.

Bis zum Ende des Jahrzehnts wird SAP ältere ERP-Generationen zugunsten von S/4HANA ausmustern. Aus diesem Grund haben die meisten SAP-Kunden bereits mit der ERP-Transformation begonnen. Sie nutzen diese natürliche Zäsur und starten Projekte zur Standardisierung und Harmonisierung von Prozessen in einer hoch standardisierten und funktionsstarken S/4HANA ERP-Landschaft.

Unser Angebot für Sie

Die Umstellung auf S/4HANA bietet eine riesige Chance, veraltete und komplexe Prozess- und Systemumgebungen neu zu gestalten – und damit das Unternehmen für die Herausforderungen und Chancen von heute und in den kommenden Jahren erfolgreich aufzustellen.

Roland Berger hat einen maßgeschneiderten Transformationslösung entwickelt, um Geschäftsprozesse und IT erfolgreich zu modernisieren, das Optimierungspotenzial voll auszuschöpfen und Sie und Ihr Unternehmen während der Transformation zu unterstützen. Das Angebot umfasst Änderungs-, Partner- und Stakeholder-Management, die Überwachung der Business Case Annahmen und beratende Unterstützung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie weitere Informationen, Anwendungsfälle, Best-Practice-Berichte und Erkenntnisse aus unseren Kundenprojekten wünschen.

Newsletter abonnieren

Registrieren Sie sich jetzt, um regelmäßig Einblick in Themen rund um Digitalisierung und Wertschöpfung zu erhalten.

Weitere Artikel
Portrait of Jochen Ditsche
Senior Partner
München Office, Zentraleuropa
+49 89 9230-8361
Portrait of Carsten Rossbach
Senior Partner
Frankfurt Office, Zentraleuropa
+49 69 29924-6318
Portrait of Christoph Steiger
Senior Partner
München Office, Zentraleuropa
+49 89 9230 - 8788
Portrait of Frederik Hammermeister
Partner
Frankfurt Office, Zentraleuropa
+49 69 29924-6407
Portrait of Peter Wienand
Partner
München Office, Zentraleuropa
+49 89 9230-8454
Principal
Berlin Office, Zentraleuropa
+49 30 39927 3525